Handtherapie im ZTG
Erkrankungen und Verletzungen im Bereich der der Hände sind mit erheblichen beruflichen und alltagspraktischen Einschränkungen verbunden. Darum kommt deren fachgerechten Behandlung eine erhebliche Bedeutung zu. Der Kompetenzschwerpunkt Handtherapie im ZTG bietet ambulante, fachübergreifende Rehabilitation bei angeborenen, traumatischen und degenerativen Erkrankungen der Hand mit speziell ausgebildetem Personal und umfassender Ausstattung. Für eine Optimale Ausrichtung der Therapie stehen wir in gutem Kontakt mit regionalen Fachkliniken niedergelassenen Handchirurgen.
Indikationen für Handtherapie
Zustand nach Frakturen (Schwäche, Bewegungseinschränkungen) Sehnen / Bandverletzungen und -rupturen Nervenverletzungen Zustand nach komplexen Handverletzungen Instabilitäten im Handgelenk Nachsorge bei Amputationen Überlastungssyndrome Rheumatische Erkrankungen Arthrose in Finger- und Handgelenken Narbenverwachsungen und -schmerzen Morbus Dupuytren (prä- und postoperativ) Nervenkompressionssyndrome (z.B. Karpaltunnel) Sensibilitätsstörungen (z.B. Parästhesien, Hypästhesien) Paresen (neurologisch bedingter Kraftverlust) CRPS (bekannt als „Morbus Sudeck“) Kombinationsverletzungen Epicondylitis des Ellenbogens (Tennis- bzw. Golferarm) Versorgung nach Operationen
Wiederherstellung der Gelenkfunktion (auch durch Schienen) Schmerzlinderung Hilfsmittelanpassung Verbesserung von Bewegungsabläufen, Kraft und Ausdauer Gelenkschutz bei rheumatischen Erkrankungen Abbau von pathologischen (also falsch angeeigneten) Haltungs- oder Bewegungsmustern Vermeidung von Kontrakturen Erlernen von Ersatzfunktionen Förderung der Wundheilung Narbenpflege und -mobilisation Verbesserung von Sensibilität und manueller Geschicklichkeit Anleitung zu Eigenübungen (inkl. Gelenkschutzmaßnahmen) Erfolgreiche Wiedereinbindung in Alltag, Beruf und soziales Leben
Ziele der Behandlung:
Therapieinhalte:
Manuelle Behandlung Bewegungstherapie mit Übungsgeräten Krafttraining Schröpfen Feinmotorik-Training Sensibilitätstraining Narbenbehandlung Spiegeltherapie Kinesiotape Thermische Anwendungen (heiße Rolle, Handbad, Paraffinbad, Kälte) Herstellung von individuell angepassten Schienen
Schienenbau im ZTG
Häufig kann der Heilungs- oder Rehabilitationsprozess im Bereich der Hand durch speziell angepasste Schienen sinnvoll unterstützt werden. Im ZTG ist der Schienenbau in den therapeutischen Prozess integriert. Speziell angepasste Schienen werden von den gleichen Fachtherapeuten erstellt, die auch die Behandlung durchführen. So gewährleisten wir für Sie einen optimalen Behandlungserfolg.
Unsere AFH- zertifizierten Handtherapeuten sind qualifiziert im Schienenbau.
ZTG Echterdingen 70771 Echterdingen Hauptstraße 104  0711-79 51 78  Fax: 0711-912 56 317  info@ztg-reha.de
UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN: Montag bis Donnerstag 07:30 Uhr bis 20:00 Uhr Freitag 07:30 Uhr bis 19:00 Uhr
ZTG Zentrum für Therapie und Gesundheit 70771 Echterdingen │ Hauptstraße 104 │ Tel: 0711-79 51 78 │ info@ztg-reha.de
FAQ
STELLENANGEBOTE
UNSER PLUS
Handtherapie